Mach den „Lebendigkeits-Schnelltest“

Ich stelle dir hier einen Lebendigkeits-Schnelltest für deine Beziehungen vor. Und ich kann dich gleich mal beruhigen: Wir alle haben in der Regel nicht gelernt, wie man Beziehungen lebendig gestaltet. Aber die gute Nachricht: Du kannst das lernen!

Wer sind die 5 wichtigsten Menschen in deinem Leben?

Schnelltest: Schließe mal für einen Moment deine Augen. Atme tief durch – und überlege, wer aktuell die 5 wichtigsten Menschen in deinem Leben sind. Hol dir ihre Gesichter mal auf deine innere Leinwand. Jetzt öffne die Augen und schreib ihre Namen auf ein Blatt Papier. Geh nun jeden einzelnen Namen durch und stell dir folgende Frage: Wenn ich Zeit mit dieser Person verbracht habe, fühle ich mich danach gestärkt oder ist mein Energie-Level gesunken? Schau mal ganz ehrlich hin und bewerte.

Fange an, dich auf nährstoffreichen Boden zu begeben…

Mach dir bewusst: Eine lebendige Beziehung ist ein Feld, in dem alle Beteiligten aufblühen. Und damit wir unser gesamtes Potenzial überhaupt entfalten können, brauchen wir diese Felder – wie Luft zum Atmen. Meistens sind wir uns alle überhaupt nicht bewusst, wie viel Einfluss jeder selbst auf die Wahl seiner Beziehungen hat. Logisch, denn als Kinder waren wir natürlich alle abhängig und konnten uns das Feld nicht aussuchen. Manche von uns hatten Glück, und waren vielleicht dort schon von Menschen umgeben, die dich unterstützt und gefördert haben, wenn du mit einer neuen, verrückten Idee angetanzt kamst. Aber die Mehrheit von uns ist in der Regel wortwörtlich „ausgebremst“ worden. Unser neugieriger Entdeckergeist ist dann meist über die Jahre verschwunden und übrig geblieben ist ein inneres Gefühl von „passt schon so“ – angetrieben von einem Haufen unterdrückter Wünsche und Sehnsüchte, die uns aber in unserer Lebendigkeit und im Wachstum blockieren. Manchmal auch durch total widersinnige, schmerzhafte Regeln, wie beispielsweise: Anstatt mir zu überlegen, wie ich meinen Traumjob erlangen könnte, rede ich mir ein, dass der zu riskant ist. Sogar die Auswahl unserer Beziehungspartner treffen wir oft aus so einem Grundgefühl heraus, weil wir glauben, nicht wertvoll oder wichtig genug zu sein um auf die Personen zu zugehen, die uns WIRKLICH interessieren.

Fange an, aktiv zu werden…

Wenn du dich als Erwachsener wieder lebendig fühlen willst, fange an, wieder aktiv auf das zu zu gehen, was dich interessiert. Verbinde dich mit Menschen, die dich stärken und deren Anwesenheit dir Energie geben – und nicht abzapfen. Das ist kein Egoismus, sondern genau das Gegenteil davon. Du wirst dadurch zur Bereicherung für dein Umfeld.

Foto: g-stockstudio, 403541860

Alexandra Pichler COACHING

Email: office@alexandrapichler.com

Tel: 0664/5402555

 

 

Jetzt Anrufen
Mail senden